Steuersoftware Vergleich

Mit der richtigen Steuersoftware die maximale Steuerrückzahlung erhalten!

Die TOP 3 im Test und Vergleich

steuer:Sparbuch

  • Testsieger Stiftung-Warentest (Gut: 1,6)
  • für alle Einkunftsarten
  • TÜV-geprüft
  • Für PC, iPad und Android-Tablet-PC
  • über 100 Videos mit Tipps

smartsteuer

  • Ø 1.069€ Steuererstattung
  • < 60 Minuten Zeit
  • TÜV geprüft
  • vorausgefüllte Steuererklärung
  • Plausibilitätskontrolle

Quicksteuer

  • Ø 1.007€ Steuererstattung
  • ausgezeichneter Support
  • Software-Installation
  • inkl. 1000 legale Steuertricks von Konz
  • inkl. smartsteuer

Alle Steuersoftware Lösungen auf einem Blick!

Steuersoftware Test und Vergleich 2020

Immer mehr Arbeitnehmer wollen eine Steuererklärung machen, auch wenn sie gesetzlich dazu nicht verpflichtet sind. Sie sind auch gut beraten, freiwillig eine Steuererklärungabzugeben. In den meisten Fällen kommt es zu einer Rückerstattung, weil durch das standardisierte Abzugssystem der Lohnsteuer über das Jahr verteilt zu viel Steuer entrichtet wird. Wie kann man aber seine Steuererklärung machen, wenn man nicht viel von Steuern versteht? Eine Steuersoftware macht Dir die Sache sehr einfach. Lerne Dir hier die besten Programme kennen.

Installierte Steuersoftware

Die Software-Versionen, welche vorab auf den eigenen Rechner installiert werden müssen sind weiterhin sehr beliebt. Für einfache Steuerfälle wird in den meisten Testplattformen das preiswerter Quicksteuer favorisiert. Mit seinem leichten Programmeinstieg auf Basis videogestützter Interviews mit einem Schnelleinstieg gelingt die Dateneingabe mit Plausibilitätsprüfung und Checklisten schnell sowie richtig. Das Programm gibt weitere Hinweise zu Sparmöglichkeiten, überprüft selbstständig die Dateneingaben und macht die Online Übertragung aller Daten an das Finanzamt über einen ELSTER Assistent möglich. Daten werden auch als Vorjahresversionen übernommen, wobei sie sofort angepasst werden. Für Arbeitnehmer, die Steuerlaien sind und außer ihren Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit keine weitere steuerlich relevanten Einnahmen haben, ist unter den Installationsprogramm Quicksteuer 2020 eine sehr gute Wahl.

Online-Lösungen

In diesem Anwendungssegment machst Du Deine Steuererklärung vollständig online. Im Steuersoftware Test schneidet dabei das Programm Smartsteuer sehr gut ab. Du benötigst für dieses Programm lediglich eine Internetverbindung, unabhängig von Betriebssystemen oder Endgeräten. Du benötigst keine Vorkenntnisse im Steuerrecht, weil alle Informationen in Interviewform von Dir abgefragt werden. Hilfetexte unterstützen sich beim Verständnis steuerlicher Zusammenhänge und Sachverhalte. Du musst keine Angst vor Fehlern bei der Eingabe haben, weil auch diese Online Lösung eine Plausibilitäts- und Korrektheitsprüfung Deiner Eingaben vornimmt. Du nutzt die Software bis zur Übertragung Deiner Steuererklärung an das Finanzamt vollständig kostenlos. Erst wenn Du einwilligt, dass die Daten an das Finanzamt übertragen werden sollen, fallen die entsprechenden. Gebühren für das Programm an. Umfassende Support, Blog und Community Funktionen erleichtern Dir die Arbeit an Deiner Steuererklärung ebenfalls. Wenn Schwierigkeiten auftreten sollten, bist Du nicht allein. Du kannst Deine Daten auf ein Benutzerkonto abspeichern und damit dann auch Information aus den Vorjahren übernehmen. Das Programm smartsteuer gilt auch im gesamten Steuersoftware Test als besonders innovativ und benutzerfreundlich.

App-Anwendungen

Eine App Lösung ist die jüngste Anwendungsformen der Steuersoftware. Sie macht die Steuererklärung auf dem Smartphone möglich und ist für besonders einfache Steuerfälle geeignet. Als Vorreiter und Testsieger gilt hier das Programm Steuerbot.
Die Abfrage der Informationen erfolgt über einen digitalen Assistenten, den sogenannten Chat-Bot. Die erforderlichen Informationen werden dabei in verständlicher Sprache ermittelt, der Nutzer muss sich nicht durch Formulare oder komplizierte Fragebögen arbeiten. Eine Datenübernahme aus dem Vorjahr ist möglich. Es werden Hilfetexte und Steuertipps bereitgestellt. Eine Liveberechnung ermittelt jederzeit den aktuellen Steuerstand. Die Steuererklärung wird nach Fertigstellung elektronisch über ELSTER an das Finanzamt übersandt.

Steuerklärung 2020 – durchschnittl. 1.007 EUR Steuererstattung!

Die Lohnsteuer ist eine sogenannte Quellensteuer. Dabei wird bereits während des laufenden Kalenderjahres über standardisierte Abzugsbeträge vom Arbeitgeber Lohnsteuer berechnet und an die Finanzämter abgeführt. Diese standardisierte Abführung der Steuerbeträge erlaubt es nicht, sehr individuelle Bedingungen bei jedem einzelnen Steuerpflichtigen zu berücksichtigen, die über in Steuertabellen erfasste Merkmale hinausgehen. Im Regelfall bezahlen Arbeitnehmer deshalb über das Jahr gerechnet zu viel Steuern. Wenn sie keine Steuererklärung abgeben, verzichten sie auf eine Rückerstattung der zu viel gezahlten Beträge.
Deshalb solltest Du als Arbeitnehmer in jedem Fall eine Steuererklärung abgeben. In früheren Zeiten haben sich Steuerlaien für ihre Steuererklärung schon mal ein ganzes verregnete Wochenende freigehalten. Heute brauchst Du je nach eingesetzter Steuersoftware nur noch 15-60 Minuten, um Deine Steuererklärung fertig zu stellen und elektronisch an das Finanzamt zu übersenden. Im Steuersoftware Vergleich punkten einige Programme wie der Steuerbot oder Smartsteuer mit ihrer besonders einfachen, intuitiven Bedienerführung, so dass es mit diesem Programm besonders schnell geht.

Warum Steuererklärung machen?

0
Euro im Durchschnitt bekommst Du zurück!
0
Minuten benötigst du ca. für Deine Steuererklärung

Mit der richtigen Steuersoftware zu viel gezahlte Steuern zurückholen

Die Testsieger ermöglichen Dir in einfach gelagerten Steuerfällen eine korrekte Berechnung des Steuererstattungsbetrages. Das zeigt der Steuersoftware Vergleich deutlich. Es kann bei sehr komplexen Steuerfällen zu Abweichungen der einzelnen Ergebnisse kommen.
Die hier vorgestellten Testsieger sind jedoch eher auf die standardmäßigen Steuerrechtsfälle zugeschnitten und ausgelegt, wie sie bei einem typischen Arbeitnehmer mit keinen weiteren Einkünften auftreten. Abweichende Ergebnisse können auch dadurch zustande kommen, dass das Steuerrecht allgemein ein sehr komplexes Rechtsgebiet ist und dass viele Sachverhalte zu abzugsfähigen Kosten beispielsweise noch nicht abschließend rechtlich geklärt sind. Hierzu erhältst Du dann aber von dem Programm entsprechende Hinweise, so dass Du die Sachlage richtig einschätzen kannst. Es ist die Stärke der getesteten Testsieger im Steuersoftware Test, dass sie über ihre Interviewfunktion, über Hilfs- und Unterstützungstexte kaum Fragen offen lassen

Vor- und Nachteile von installierten Programmen, Online-Lösungen und Apps

Vielleicht fragst Du Dich nun, ob Du Dich lieber für ein installiertes Programm, für eine Online Lösung oder eine App entscheiden solltest. Das Angebot ist in allen Segmenten heute gut, Du hast immer verschiedene Alternativen zur Auswahl. Installierte Software wie Taxman, WISO oder Quicksteuer müssen erst auf Deinen PC, Dein Laptop oder Tablet installiert werden, bevor sie einsatzfähig sind. Das kostet etwas Zeit und macht etwas Aufwand. Außerdem benötigst Du einen entsprechenden Speicherplatz für das Programm. Auf der anderen Seite kommen installierte Steuersoftwareprogramme den Nutzern entgegen, die sich mit der Speicherung von Daten in einer Cloud Umgebung nicht anfreunden wollen.

Onlinelösungen wie Smartsteuer sind besonders einfach zu nutzen und anzuwenden. Sie lassen sich von überall her bedienen, ohne dass Dateien auf dem entsprechenden Endgerät installiert werden müssen. Eine Internetverbindung reicht. Dafür werden allerdings Daten – zumindest zeitweise während der Eingabe der Informationen und auch längerfristig, wenn ein Benutzerkonto angelegt wird – bei dem Anbieter abgespeichert. Das gefällt nicht jedem.

App-Lösungen wies Steuerbot oder Taxfix sind insbesondere für Menschen gemacht, die eine große Affinität zu ihrem Smartphone haben. Manche Menschen ist die Eingabe und auch das Ablesen auf dem Smartphone viel zu klein sowie zu unübersichtlich gestaltet. Wer auch sonst sein Leben über das Smartphone organisiert, wird sich über eine App Lösung freuen, die grundsätzlich für einfach gelagerte Steuerfälle eine ebenso hohe Funktionalität anbietet wie die anderen Programme auch.

Wie finde ich das richtige Steuerprogramm für mein Bedürfnis?

Du solltest Deine Steuersoftware im Vergleich nach Deinen persönlichen Bedürfnissen auswählen. Dabei wird es Dich als Steuerlaie insbesondere interessieren, wie einfach und intuitiv die Handhabung und Bedienerführung bei dem einzelnen Programm sind. Programme mit Interviewfunktionen sind für Steuerlaien besonders geeignet, weil hier alle erforderlichen Daten wirklich abgefragt werden und nicht die Gefahr besteht, dass Du irgendetwas vergisst.
Es ist eine Typfrage, ob Du auch weitere Steuertipps und Hilfstexte lesen möchtest. Viele finden es interessant, sich so ein bisschen mehr Überblick über das Thema Steuer und die persönlichen Möglichkeiten zu verschaffen. Es sollte bei der Auswahl der Steuersoftware auch danach gehen, mit welchem Endgerät Du Dich am wohlsten fühlst und Du kannst auch den ein oder anderen Steuersoftware Test in eine Entscheidung mit einbeziehen. Das gilt insbesondere, wenn Du bisher noch keine Steuersoftware für eine Steuererklärung genutzt hast.
Für Laien in Sachen Steuern ist das von der Steuerverwaltung zur Verfügung gestellte ELSTER Programm weniger geeignet. Es gibt keine ausgefeilte Interviewfunktion, Du musst Dich selbst durch die Masken arbeiten und die Hilfefunktionen sind nur rudimentär vorhanden. Wer nichts von Steuern versteht, fühlt sich hier vielleicht schnell überfordert oder alleingelassen. Außerdem besteht bei vielen Menschen auch eine große Hemmschwelle, die sofort ohne weitere Prüfung persönliche Daten in den Einzugsbereich der Finanzbehörden zu geben.

Kommerzielle Software für Laien oft besser

Die kommerziell angebotenen Steuersoftwareprogramme sind in der Regel auf die Bedürfnisse von Steuerlaien abgestellt. Das sieht man sowohl an der Bedienerführung als auch an den Unterstützungsfunktionen, die diese bieten. Gerade, wer als Arbeitnehmer nicht viel mit dem Thema Steuer zu tun hat und einmal jährlich seine Steuererklärung macht, ist deshalb mit einem solchen gekauften Programm in der Regel besser bedient als mit der ELSTER Software.

Bis wann muss ich die Steuererklärung abgeben?

Wenn Du nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet bist, hast Du drei Jahre nach Ablauf des Veranlagungszeitraums Zeit, um Deine freiwillige Steuererklärung einzureichen. Willst Du beispielsweise für das Jahr 2018 eine freiwillige Steuererklärung abgeben, kannst Du das bis zum 31.12.2022 tun. Solltest Du als Arbeitnehmer zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sein, ist diese bis zum 31. Juli des Folgejahres einzureichen. Nehmen wir in diesem Fall dem Veranlagungszeitraum 2017 an, hättest Du in diesem Jahr die Steuererklärung 2017 bis zum 31. Juli 2018 einreichen müssen.

Warum es sich lohnt, jedes Jahr das gleiche Programm zu nehmen

Bist Du bereits die Bedienung und Interviewführung gewöhnt, geht alles noch leichter und schneller von der Hand. Außerdem bauen die verschiedenen Versionen bei installierter Software und auch die Updates der Online Lösungen aufeinander auf. Auch das zeigt der Steuersoftware Test. Da insbesondere die Testsieger über eine Datenübernahme aus dem Vorjahr verfügen, wird Deine Steuererklärung dann am Ende tatsächlich ein Kinderspiel.

Die Kosten für die Steuersoftware im nächsten Jahr absetzen

Bis zu einem Wert von 100 EUR kannst Du die Kosten für Deine Steuersoftware als Werbungskosten in der Steuererklärungansetzen. Das machst Du spätestens im folgenden Kalenderjahr. Von den Testsiegern und auch im Allgemeinen übersteigt keine getestete Software die 100 EUR Grenze.

Warum man auf ELSTER verzichten kann

Gute Steuersoftware bietet die Möglichkeit an, über eine Schnittstelle und damit über ELSTER die Steuererklärung an die Finanzbehörden zu übertragen. Du benötigst deshalb im Regelfall keinen selbstständigen ELSTER-Zugang. Wie bereits beschrieben, kann Dich die Funktionalität und Bedienerführung bei ELSTER als Steuerlaie eher verwirren als Dir helfen. Nutzte deshalb idealerweise die Übertragungsfunktion der Steuersoftware Programme

Jetzt Deine persönliche Steuererstattung berechnen!

Fazit zum Steuersoftware Vergleich 2020

Du hast mit einer Steuersoftware eine einfache, verständliche und intuitive Möglichkeit, Deine Steuererklärung als Arbeitnehmer und Steuerlaie selbst zu erstellen. Dabei kannst Du auch unter den verschiedenen Anwendungsformen der Steuersoftware wählen, Dich beispielsweise eher für eine installierte Version oder eine Online Lösung entscheiden. Moderne Steuersoftware macht die Erstellung der Steuererklärung zu einer zeitsparenden und einfachen Möglichkeit, sich Geld vom Finanzamt wieder zu holen. Darauf solltest Du deshalb in keinem Fall verzichten, zumal es auch bei den guten Steuersoftwareprogrammen preisgünstige Alternativen gibt und Du zusätzlich die Kosten dafür steuerlich geltend machen kannst.

Menü